Was gibt es Neues?
IKVT Institut für Kognitive Verhaltenstherapie
Antwort   auf   die   Corona-Probleme.    Nachdem   wir   wie   alle   pausieren mussten,      bauen      wir      unsere      Seminare      um,      sodass      alle Theorievermittlung   flexibel   von   zuhause   erfolgen   kann.   Wir   treffen   uns dann   für   Fragen   und   für   die   praktischen   Übungen   vor   Ort.   Dazu   teilen wir   die   Kohorten   in   zwei   Gruppen,   sodass   wir   die   TN-Zahl   von   maximal 10   pro   Gruppe   nicht   überschreiten.   Wir   binden   Literatur   und   unsere Videos    in    die    speziellen    KVT-Seminare    ein.    Die    Videos    werden kostenfrei   allen   Teilnehmern   zur   Verfügung   gestellt.   Diese   Umstellung kosten viel Zeit. Das wird unser Hauptprojekt dieses Jahr sein. Überarbeitung   der   IKVT-Skriptenreihe.    Anfang   des   Jahres   haben wir   unsere   Sktiptenreihe   komplett   überarbeitet,   sodass   für   alle   Skripte nun   eine   2020er   Version   vorliegt   und   allen   Teilnehmern   zur   Verfügung gestellt werden. Materialiensammlung.     Wir    haben    alle    Materialien,    die    das    IKVT standardmäßig   verwendet,   gesichtet   und   in   einer   E-Datei   gesammelt. Diese wird nun regelmäßig aktualisiert und erweitert. IKVT-Service   für   unsere   ehemaligen   Teilnehmer.    Alle   Kolleginnen und   Kollegen,   die   bei   uns   die   Ausbildung   gemacht   haben   und   mit   uns in   Kontakt   bleiben,   bekommen   die   o.g.   Aktualisierungen   per   Email zugesendet.   Wir   freuen   uns,   dass   wir   dazu   immer   wieder   positive Rückmeldungen bekommen. Ausbildung   in   Notfallversorgung   und   Erster   Hilfe.    Es   kann   immer ein   medizinischer   Notfall   in   der   Ambulanz   oder   in   der   Freizeit   eintreten oder   man   kommt   zu   einem   Unfall   mit   Verletzten   als   ErsthelferIn   dazu. Jeder   Bürger   ist   zur   Ersten   Hilfe   verpflichtet.   Daher   ist   gut,   wenn   wir darauf    vorbereitet    sind.    Wir    führen    dazu    ab    2019    regelmäßig      Workshops   zum   Thema   durch   und   einmal   jährlich   Refresher-Kurse anbieten. Die Ausbildung wird zertifiziert. Buchprojekte :    Kognitive    Therapie,    in    der    Reihe    Handwerk    der Psychotherapie,   Band   9.   Tübingen:   Psychotherapie-Verlag.   Das   Buch gibt   einen   guten   Überblick   über   das   Vorgehen   der   KVT   anhand   eines komplexen Patientenbeispiels. Die   Neuauflage   des   Buches   Psychotherapeutische   Diagnostik   in   der Praxis  geht in Arbeit. Video-Projekt :    Die    neuen    Lehrvideos    stehen    seit    Juli    2019    zur Verfügung   -   Diagnostik   in   der   Kognitiven   Verhaltenstherapie   (Beltz Videolearning) mit Heike, Ina, Regina, Rita, Götz und Kai. Abenteuer-Selbsterfahrung   #1:    Atmen   unter   Wasser,   fast   wie   ein Fisch.   Wir   bieten   unseren   TeilnehmerInnen   einen   Schuppertauchgang an. Abenteuer-Selbsterfahrung    #2:     Im    Sommer    gehen    wir    wieder Klettern   in   den   Kletterpark   und   wollen   danach   zusammen   im   Grünen grillen - wenn das Wetter mitspielt. Klettern und Tauchen sind für unsere StudentInnen natürlich freiwillig und kostenfrei. Schnuppertauchen: Im Februar 2018 war es so weit - die erste Gruppe war beim Schnuppertauchen. Mittlerweile haben mehr als 30 TeilnehmerInnen am Schuppertauchen teilgenommen und die Herausforderung mit Bravour gemeistert. Drei TeilnehmerInnen haben sogar den Tauchschein gemacht. Das Abenteuer geht weiter … Zum Beispiel ein Ausflug ins Monte Mare zum Indoor-Tauchen. Klettern: Hier ging es nur steil nach oben. Neujahrsfest: Wir haben wieder geschlemmt und getanzt. Neu ist,  dass wir jetzt jeders Jahr für die frisch abbrobierten Kolleginnen und Kollegen eine feierliche Übergabe unserer Institutszertifikate machen.